Wie wird der Barkredit ausgezahlt und wie schnell geht es?

Sobald ein Verbraucher einen Kredit beantragt und über einen negativen Eintrag in der so genannten Schufa verfügt, wird es prinzipiell nicht einfach sein einen Kredit auch tatsächlich zu erhalten. Speziell die Banken aus der Schweiz können hierbei eine sinnvolle Alternative darstellen, da diese Banken und Kreditinstitute auf eine Schufa Abfrage verzichten.

Zeitgleich bedeutet dies für den Kunden, dass er unter Umständen mit deutlich höheren Zinsen für eine Kreditbeanspruchung rechnen muss. Wer also bereits eine Ablehnung durch eine deutsche Bank erfahren hat, kann durchaus über eine Schweizer Bank einen Kredit ohne Schufa erhalten.

Wie wird der Barkredit ausgezahlt und wie schnell geht es?
Am einfachsten gestaltet sich die Suche nach einem passenden Kreditangebot über das Internet, wobei der Interessierte in der Regel auch sofort einen Onlineantrag stellen kann. Hierbei genießt der zukünftige Kreditnehmer einen entscheidenden Vorteil, denn er bleibt im Internet weitestgehend anonym und braucht sich keinem persönlichen Beratungsgespräch in einer Bankfiliale unterziehen. Wer auf eine Beratung dennoch nicht verzichten möchte, kann dies in der Regel auch über ein Telefongespräch vornehmen, was ebenfalls nicht nachteilig ist. Auf diesem Weg kann der Interessierte sich umfassend über alle entsprechenden Angebote und deren Konditionen informieren.
Mittels eines entsprechenden Online Kreditvergleichs, welcher auf zahlreichen Internetportalen kostenfrei angeboten wird, kann der Interessierte schnell ein passendes Kreditangebot ohne Schufa finden. Im Anschluss muss ein Online Formular ausgefüllt werden und die weitere Abwicklung des Kreditantrages erfolgt üblicherweise auf dem Postweg. Zumeist erfolgt eine Auszahlung des Barkredits ohne Schufa in bar.

Was sind die wesentlichen Vorteile?
Der wichtigste Vorteil besteht darin, dass sich der Kreditnehmer keiner Schufa Abfrage unterziehen muss und weiterhin erfolgt nach der Auszahlung des Kredits auch keine Meldung an die Schufa, dass der Kreditnehmer überhaupt einen Barkredit beansprucht hat.

Welche Kreditunterlagen werden für die Bearbeitung benötigt?
In der Regel verlangen die Banken und Kreditinstitute die letzten zwei oder auch drei Einkommensnachweise und eventuell auch die aktuellen Kontoauszüge des Verbrauchers. Ebenso ist die Vorlage des Personalausweises oder des Reisepasses erforderlich, damit der Kreditnehmer sich bei der Barauszahlung des Kreditbetrages auch identifizieren kann.

Sind Kredite über das Internet billiger als über Filialbanken?
Die Vergangenheit hat gezeigt, dass immer weniger Menschen über ausreichend Eigenkapital verfügen, was unter anderem auch auf die wirtschaftliche Situation und ebenso auf die steigenden Lebenshaltungskosten zurückführen ist. Bevor der Kreditnehmer allerdings überhaupt einen Kreditantrag stellt, sollte er sich zwingend darüber Gedanken machen, welche monatliche Rückzahlungsrate er dauerhaft überhaupt aufbringen kann, damit er sich zukünftig nicht verschuldet.

Prinzipiell werden Barkredite ohne eine entsprechende Schufa Abfrage deutlich günstiger im Internet angeboten, was unter anderem darin liegt, dass ein teures Beratungsgespräch mit einem Mitarbeiter in der Bankfiliale entfällt. Weiterhin können die so genannten Direktbanken, welche die Abwicklung aller Finanzgeschäfte ausschließlich online vornehmen, ihre Barkredite häufig kostengünstiger anbieten, da sie keine teuren Filialnetze und zahlreiche Mitarbeiter unterhalten müssen. Die resultierende Kostenersparnis kann anschließend an die Kunden weitergegeben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.