Heutzutage benötigt jeder rechts- und geschäftsfähige Bürger ein Girokonto

Heutzutage benötigt jeder rechts- und geschäftsfähige Bürger ein Girokonto. Er braucht es, und er hat darauf auch einen Rechtsanspruch. Denn alle Einkünfte, die er monatlich und regelmäßig erhält, werden bargeldlos durch Überweisung auf das Girokonto bezahlt. Das gilt für Lohn und Gehalt ebenso wie für Kindergeld, BAföG, Unterhaltszahlungen, Arbeitslosengeld oder Sozialhilfe. Filialbanken und Sparkassen am Ort sind gehalten, auf Antrag hin ein Girokonto zu eröffnen und dem Kontoinhaber ein normales Arbeiten mit dem Girokonto zu ermöglichen. Weiterlesen